Erasmus+ Seminar für Hochschulleitungen

DAAD

„Herausforderungen in der europäischen Hochschulzusammenarbeit: Digitalisierung, Inklusion und Synergien in Bildung & Forschung. Wie kann ein zukünftiges Erasmus+ Programm diese aufgreifen?“

15./16. Februar 2018, DAAD-Außenstelle Brüssel

Im November 2017 hat die Europäische Kommission in einer Mitteilung die Schaffung eines Europäischen Bildungsraums gefordert; Ende Januar 2018 hat sie ihren Bericht zu der Halbzeitevaluierung von Erasmus+, dem EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport, herausgeben. Diese Berichte geben Anhaltspunkte für die Ausgestaltung des zukünftigen EU-Bildungsprogramms ab 2021.

Die Außenstelle Brüssel und die Nationale Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit Erasmus+ im DAAD haben dies zum Anlass genommen, deutschen Hochschulleitungen in einem Seminar zu Erasmus+ den Prozess zur Ausgestaltung des zukünftigen EU-Bildungsprogramms darzustellen, sowie die zentralen Themen für das kommende Programm zu diskutieren. 

E+ 1  E+ 2

E+ 4  E+ 3

Vertreter der Europäischen Kommission, des Europäischen Parlaments, der Ständigen Vertretung Deutschlands bei der EU, sowie des DAAD und der NA DAAD haben sich mit den Teilnehmern zu Themen, Prozess und Zugang zu Erasmus+ und seinem Nachfolgeprogramm ausgetauscht.

E+ 5  E+ 7

E+ 6  E+ 8

Weitere Informationen